Äpfel haben gerade Hauptsaison ...



Äpfel sind gut für die Gesundheit. Das hat man uns schon als Kind erzählt. Nur leider geben wir in unserer modernen Welt jenen unverarbeiteten Nahrungsmitteln nicht mehr so viel Aufmerksamkeit. Pulver, Pillen und Nahrungsergänzungen nehmen häufig ihren Platz ein. Nahrungsergänzungsmittel müssen nicht schlecht sein, es gibt auch viel Gutes darunter - aber eine gesunde Ernährung beginnt mit natürlichen Nahrungsmitteln. Und davon hat die Natur viel zu bieten. Da jeder Mensch einzigartig ist, tun uns unterschiedliche Nahrungsmittel gut - aber die Natur bietet uns eine große Bandbreite, aus der wir wählen können. Obst, Gemüse und Kräuter wirken besonders heilsam.


Aber zunächst zurück zum Apfel - sie können regelrechte Booster für die Gesundheit sein:


🍎 haben entzündungshemmende Eigenschaften, indem sie virale oder bakterielle Belastungen reduzieren können.

🍎liefern wertvolle Spurenelemente wie Mangan, Molybdän sowie Elektrolyte und Mineralien, die einen gesunden Wasserhaushalt des Körpers unterstützen können.

🍎 enthalten die Aminosäuren Glutamin und Serin, die dem Gehirn helfen sich von Mononatriumglutamat(ein Nevengift) zu entgiften.

🍎 sind Nahrung für unser Gehirn - die im Apfel enthaltenen Stoffe verstärken die elektrische Aktivität und ernähren die Nervenzellen.

🍎 können die Verdauungskraft erhöhen.

🍎 können den Lymphfluss verbessern.

🍎 können die Gewichtsabnahme fördern.

🍎 können dem Dick-und Dünndarm bei Verdauungsstörungen helfen.

🍎 enthalten Pektin, welches Viren, Bakterien und Keime im Darm binden - und ausscheiden kann.

🍎 können die Organe reinigen und helfen dem Körper zu entschlacken.

🍎 können geschädigt Haut von innen heraus regenerieren.

🍎 und mehr ...


So oft machen wir uns Gedanken darum, was wir heute oder morgen wieder kochen könnten, wie wir uns im Arbeitsalltag gesund ernähren können, was wir in die Lunchbox packen, sollte es doch nicht zu zeitaufwändig sein. Wenn wir uns mehr an Früchte und Gemüse erinnern, an Nahrung, die die Natur uns schenkt, bekommt gesunde Ernährung eine neue Leichtigkeit. Nimm doch mal zwei/drei Äpfel mit zur Arbeit. Du wirst sehen, dass du weniger Gelüste auf Kuchen oder Cookies verspürst, dass du dich allgemein vitaler und gesünder fühlst und sogar Abstand von zu viel Café und anderen koffein- und/oder zuckerhaltigen Getränken nimmst.


Tipp: Äpfel sollten mit Schale gegessen werden - rund zwei Drittel der Vitamine und eine Menge Mineralien befinden sich darin. Zudem nimmt man mit ihr wertvolle Mikroorganismen zu sich, die gut für die Darmgesundheit und das Immunsystem sind. Dazu sollte das Obst allerdings pestizidfrei sei. Steht also ein Apfelbaum im Garten, ist das wunderbar - Großstädtern empfehle ich Äpfel in Bioqualität zu kaufen. Bio-Äpfel gibt es mittlerweile in jedem Supermarkt - oft auch auf dem Wochenmarkt, direkt vom Bauern.


Kontakt

Tel.: 0176 60338480

E-Mail: fithealthybalance@mail.de

©2018 I Alma Rehberg I Impressum I Datenschutz